Home
Kantorei
Konzerte
Musik
Förderer
Adressen
Links
Impressum

 

Datum News
31.01.2016 Passionskonzert in der Johanniskirche am 28.02.2016
Joseph Haydn komponierte 1785 - als Auftragswerk des Domherrn aus Cadix - ein Instrumentalwerk mit dem Titel Die sieben Worte des Erlösers am Kreuze.
Die Betrachtungen des Bischofs zu den ’sieben letzten Worten Christi’ sollten durch Zwischenmusiken unterbrochen werden.
Haydn schrieb sieben Adagio-Sätze, denen er eine feierliche Introduktion voranstellte, und die er mit einem heftigen Presto, dem „Terremoto“, das das Erdbeben nach dem Tod Christi darstellen sollte, enden ließ.
Das Werk, das als Orchester- und Streichquartettfassung erschien, hatte in ganz Europa großen Erfolg, sodass Haydn 1796 auch eine Fassung für Soli, Chor und großes Orchester ausarbeitete.

In der Johanniskirche führt das NEUE RHEINISCHE STREICHQARTETT aus Köln das Werk in der Quartettfassung auf.
Die Johanniskantorei Hagen wird unter der Leitung von KMD Manfred Kamp die „Sieben Worte“ mit vier Passionsmotetten vokal umrahmen. Von Johann Michael Haydn, dessen geistliche Werke durchaus mit denen Joseph Haydns vergleichbar sind, erklingen die empfindsamen Gradual-Motetten „Christus factus est", "Universi qui te exspectant" und eine Agnus-Dei-Vertonung sowie von Johann Michael Bach die Choralmotette „Das Blut Jesu Christi“.

Karten:
im Vorverkauf zu 8,- / 13,- € (Schüler 50 %)
- bei der Buchhandlung „Lesen & Hören“, Hagen,
Dahlenkampstr. 4, Tel.: 02331-3488588
- bei den Chormitgliedern

an der Abendkasse zu 10,- / 15,- € (Schüler 50%)